Freitag, 31. Juli 2015

Bis in den Norden zum Cape Reinga

Tauranga bei Nacht...
... und am frühen Morgen

Um die Nordinsel noch ein wenig weiter zu erkunden ging es weiter nach Tauranga und weiter nach Coromandel.

Freitag, 24. Juli 2015

Bei den Hobbits und auf 12.000 Fuß Höhe



Nachdem ich letztes Wochenende National Park verlassen habe ging es für mich ins Grüne. Mit dem Bus ging es durch Hügellandschaften, die dem Auenland aus der Hobbit-Triologie und Herr der Ringe immer ähnlicher sahen. Am Sonntag hieß es dann für mich auf nach Hobbiton. Von Matamata, wo die i-Site einer Hobbithöhle schon ziemlich ähnlich sah, ging es dann mit dem Bus zum Filmset.

Die Tour ging dann zu Fuß weiter. Wir kamen an 40 Hobbithöhlen, in verschiedenen Größen und Farben, vorbei. Das meiste wurde allerdings im Studio in Wellington gedreht und so befindet sich hinter den Türen nichts außer ein bisschen Abstellfläche. Es ist echt erstaunlich wie viel Aufwand für ein paar Sekunden im Film betrieben wird. 


Sonntag, 19. Juli 2015

Mt. Ruahepu und das Tongariro Alpine Crossing

Den größten Teil der Woche habe ich im National Park Village verbracht. Dort war ich am Mt. Ruahepo Ski fahren, leider mit relativ schlechtem Wetter, weswegen ich den ganzen Tag auf der selben Piste unterwegs war. 

Montag, 13. Juli 2015

Bye Christchurch, hello Wellington

Nach knappen fünf Monaten in Christchurch und über sieben Monaten auf der Südinsel ging es für mich heute gen Norden.